22
So, Sep

Anzeige LLM-A1D-970x250 R8

Breess von Luc Ramael für Delta Light

Auf gewohnt schlichte Eleganz setzte Designer Luc Ramael bei seinem Entwurf der Wandleuchte Breess für Delta Light. Die hauchdünne Leuchte im Hoch- oder Querformat kann in allen Richtungen montiert werden. Foto: Delta Light

Leuchten

 

Bei Breess ist der Name Programm. Denn wer dächte bei der ultra-schlanken Wandleuchte nicht an eine laue Sommerbrise, die ein weißes Blatt Papier schwerelos durch die Luft tänzeln lässt und das plane Produkt dabei zu einem anmutigen dreidimensionalen Objekt verformt. Von dieser transformierenden, weich und poetisch anmutenden Bewegung ließ sich der Belgier Luc Ramael inspirieren, als er die stilisierte dekorative Leuchte für Delta Light entwarf.

Foto: Delta Light
Foto: Delta Light

 

Der graduierte Innenarchitekt, Professor an verschiedenen Architekturfakultäten in Belgien und Juror bei den „Interior Awards in Kortrijk“ betreibt seit 1988 in Antwerpen ein eigenes Studio. Seine von schlichter Eleganz geprägten Leuchten-Entwürfe haben nationale und internationale Wettbewerbsauszeichnungen erhalten.

In seinen Proportionen erinnert das hauchdünne Material, aus dem die Wandleuchte Breess gebogen wird, an ein A4-Format. Auch die matt-weiße Oberfläche ist mit einem Blatt Papier vergleichbar. Die Leuchte für indirektes Licht wird im Hoch- und Querformat (308 x 214 Millimeter / 381 x 120 Millimeter) angeboten. Dank einer verborgenen Wandbefestigung scheint die Leuchte vor der Wand zu schweben.

Dank einer verborgenen Befestigung scheint Breess vor der Wand zu schweben. Als Einzelleuchte verzaubert sie mit einem spielerischen Lichtakzent. Als Komposition aus mehreren Leuchten entzückt Breess mit einem Muster aus Licht und Schatten.  Foto: Delta Light
Dank einer verborgenen Befestigung scheint Breess vor der Wand zu schweben. Als Einzelleuchte verzaubert sie mit einem spielerischen Lichtakzent. Als Komposition aus mehreren Leuchten entzückt Breess mit einem Muster aus Licht und Schatten. Foto: Delta Light

 

Als Einzelleuchte verzaubert Breess mit einem spielerischen Lichtakzent. In symmetrischer oder asymmetrischer Komposition entzückt das Muster aus Licht und Schatten, das die Leuchten im Zusammenspiel an die Wand projizieren. Da sich beide Versionen – Hoch- und Querformat – zur Montage in allen Richtungen eignen, können unzählige einzigartige Konfigurationen kreiert werden. In jedem privaten Ambiente, in Gastronomieeinrichtungen, Bars und Restaurants sorgt Breess für ein erweitertes Raumgefühl.

Delta Line + Light GmbH, www.deltalight.de

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

Anzeige LLM-GC1-728x250 GAS

Einzigartige Architektur und große Kunstwerke strahlen jetzt noch mehr durch die neue Innenbeleuchtung im Petersdom.

Innovationen

In Tausenden von Jahren in absoluter Dunkelheit erschaffen, verwandelt Licht die Teufelshöhle in Pottenstein in eine sichtbar bizarre Welt. Foto: dot-spot GmbH & Co. KG

Fachartikel

In drei Höhen abgependelt, schweben die Superloop Ringleuchten grazil über der Verkostungstheke aus Rohbeton, die mit diffusem, besonders homogenem Licht beleuchtet wird. Der Indirektanteil der Delta Light Leuchten hellt die Decke auf. Foto: GLAM photo & design

Leuchten

Auf gewohnt schlichte Eleganz setzte Designer Luc Ramael bei seinem Entwurf der Wandleuchte Breess für Delta Light. Die hauchdünne Leuchte im Hoch- oder Querformat kann in allen Richtungen montiert werden. Foto: Delta Light

Leuchten

Bis zu 1,20 Meter große Ringleuchten durchbrechen als Hingucker die Linearität des Store-Designs; rechteckige Profilleuchten unterschiedlicher Formate hingegen nehmen die übergeordnete Formensprache anwendungsbezogen auf. Foto: schwalenberg-fotografie

Leuchten

Foto: Unsplash/ Tomas Williams

Fachartikel

Beeindruckende Aha-Erlebnisse für Besucher aller Altersklassen verspricht Deutschlands größtes Science Center, die Experimenta in Heilbronn. Foto: Roland Halbe

Fachartikel

In der Lobby tragen Laser-Downlights von iGuzzini die tageslichthelle Stimmung weiter. Am Abend zeigt sich die Allgemeinbeleuchtung stufenweise gedämpfter und in der Bar im Split-Level wird die Helligkeit der Raumgrenzen so stark abgesenkt, dass jedwede Spiegelung in den Panoramascheiben vermieden wird.

Innovationen

Foto: Cornelis Gollhardt, cornelisgollhardt.dec

Fachartikel

Beleuchtungskonzept von Osram im Petersdom. Bildquelle: ARCHIVIO FOTOGRAFICO FABBRICA DI SAN PIETRO

Fachartikel

Anzeige LLM-Sa-240x600 R8

Anzeige LLM-Sb-240x600 R8

Anzeige LLM-Sc-240x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen